Was muss beim Tanken beachtet werden?

Da Pocketbikes in der Regel einen 2-Taktmotor haben, müssen sie mit einem Benzin-Ölgemisch getankt werden. Dass kennen manche sicher auch von ihrem benzinbetriebenen Rasenmäher, dieser muss auch mit einem Benzingemisch gefüllt werden. Das gängigste Mischverhältnis hierbei ist das 1:25 Gemisch (also auf einen Liter Benzin kommen 40ml Öl). Vor allem bei neuen Bikes empfehlen viele, zunächst dieses fettigere Gemisch zu verwenden. Ist das Pocketbike dann schon ein paar Mal gefahren worden, kann man auch auf ein 1:50 Gemisch (1 Liter Benzin und 20ml Öl) umsteigen.  Allerdings kann die richtige Mischung auch von Modell zu Modell etwas verschieden sein.

Um euch einen kompakten Überblick zu geben, welche Mischverhältnisse es gibt und wie viel Öl dabei zu wie viel Benzin gegeben werden muss, bieten wir euch hier eine übersichtliche Tabelle an. Druckt sie euch einfach aus, dann habt ihr sie immer griffbereit und könnt “abgucken” ;-)

Tabelle mit Benzin-Öl Mischverhältnis

Tabelle mit Benzin und Öl Mischverhältnisen

Manche Minibikes haben übrigens keinen Benzinmotor, sondern einen Elektromotor. Hier erübrigt sich dementsprechend das Tanken mit einem Benzin-Öl-Gemisch :-)