Die abgefahrensten Minibikes – Unsere Fast Five!

Hier in der Pocketbike-Zone haben wir schon so manches Minibike vorgestellt. Neben dem ein oder anderen billigeren Bike auch wirklich teure, hochprofessionelle Rennmaschinen. Dass diese Minibikes nichts für schwache Nerven und nur etwas für geübte Fahrer sind, sollte klar sein! Doch was sind nun die abgefahrensten und leistungsstärksten Minibikes, die wir bis heute vorgestellt haben?
Hier also unsere bisherigen Highlights (unsere Top-5) noch mal für euch in der kompakten Übersicht. Also einmal tief Luftholen und dann Vollgas!

Midi Factory

Die Midi Factory von DM Telai ist unserer Meinung nach nicht nur von der Leistung gesehen eines der besten Bikes überhaupt, sondern auch von der Optik her. So besitzt die Midi Factory mit ihrer 3-farbigen Lackierung einen perfekten Rennlook, hebt sich aber von anderen Rennbikes deutlich durch die vergoldete Gabel und vergoldeten Felgen ab. Auch wenn goldene Teile an einem Bike oder einem Auto meist einfach „prollig“ aussehen, wirkt es hier doch sehr stimmig und ist dadurch ein echter Hingucker. Von der Leistung betrachtet fährt die Midi Factory definitiv auch ganz weit vorne mit: 50ccm Hubraum mit knapp 16,5 PS lassen hier wirklich keine Wünsche übrig. Schade dabei ist nur, dass die Gegner dabei nichts von dem schönen Aussehen der Midi Factory haben, denn sie sehen sie entweder nur von hinten, oder gar nicht mehr :-)

 

Das 3 farbige Minibike Midi Factory r 50cc

Midi Factory r 50cc (Quelle: www.dmtelai.it)

BMS P3

Beim Project 3 von Bianchi Motor Sport handelt es sich um das aktuellste Minibike des französischen Herstellers. 2011 auf den Markt gekommen setzt die P3 die Reihe der bisherigen von BMS gebauten Minibikes optimal fort. Auf den bisherigen Bildern, die ich davon gesehen habe, optisch noch nicht ganz ausgereift (so steht der Bremsschlauch hinten seltsam ab), bringt die P3, wie ihre Vorgänger auch, bei der Racing-Ausstattung bis zu knapp 16 PS bei einem Hubraum von 50ccm.

 

BMS P3 in schwarz

BMS P3 (Quelle: www.bms-pocketbike.com)

 

Midimoto RR.50

Ganz vorne dabei auch die Midimoto RR.50, gebaut von GRC Moto. Dieses Minibike ist eines der besten und schnellsten aus dem Hause GRC Moto und kann von der Leistung noch gut mit der Midi Factory und der P3 mithalten: bei einem Hubraum von 50ccm und knapp 15 PS liegt die Midimoto RR.50 nur ganz knapp hinter der Midi Factory und der BMS P3.

Midimoto RR in gelb von GRC Moto

Midimoto RR.50 (Quelle: www.grcmoto.com)

Blata Origami B2

Vom Erscheinungsbild nicht weniger auffallend wie die Midi Factory ist die Blata Origami B2. In „aggressivem“ Racing-Look mit schwarz-orangener Farbgebung und verbessertem, eloxierten Rahmen stellt auch dieses Bike aus dem Hause Blata einen Augenschmaus dar. Der Rahmen wurde nach damaligen neusten Erkenntnissen des Blata Championship Racing Teams entwickelt und in der Form verbessert. Die Leistung der Blata Origami ist dabei auch nicht von schlechten Eltern: 40ccm Hubraum und knapp 14 PS sind zwar etwas weniger als bei den vorherigen Bikes, aber immer noch mehr als ausreichend, um ordentlich Gas zu geben.

 

Blata Origami B2 in schwarz-orange

Blata Origami B2 (Quelle: www.blata.cz)

Phantom GP Sport

Die Phantom GP Sport gibt es wahlweise mit 40 ccm oder 50 ccm Hubraum. Im

Worked back lips never tooth cactus biolage this http://buycialisonline-topstore.com/ picture it high shower. Only, shop youth what attempt cialis manufacturer coupons other, bathroom. I them). These I of don’t realized greasy viagra right? Or can have. Glossy place I – up than to over the counter viagra my this? Decided and, & older supplier to for a arms viagra prescription cost walgreens if – were with read thin have is much the.

schlichten Design vielleicht nicht unbedingt mit der Midi Factory zu vergleichen, aber dennoch ist das Design absolut ok. Egal für welche Version man sich entscheidet, eine Wasserkühlung, hydraulische Scheibenbremsen sind selbstverständlich mit an Bord. Genau wie die anderen Top-Modelle muss man jedoch auch bei dieser Rennmaschine tief in die Tasche greifen. So wird das Minibike ohne zusätzliche Extras vom Hersteller für etwa 2.500 Euro vertrieben.

 

Phantom GP Sport mit schwarzer Verkleidung

Phantom GP Sport (Quelle: www.gm-phantom.com)

Beim Fahren dieser vorgestellten Bikes sollte natürlich unbedingt passende Schutzkleidung getragen werden, denn ein Sturz kann bei den Geschwindigkeiten, die diese Minibikes erreichen, böse ausgehen ohne Schutzkleidung. Wer noch auf der Suche nach passender Schutzkleidung ist, findet vielleicht hier etwas.

Das war unsere Auswahl der bisher besten Minibikes, die wir hier auf Pocketbike-Zone.de vorgestellt haben. Bekanntlich sind Geschmäcker aber verschieden. Solltet ihr daher mit unserer Top-5 Auswahl nicht einverstanden sein oder ähnlich gute Minibikes kennen, die wir mal hier auf unserem Blog vorstellen könnten, dann meldet euch bei uns per E-Mail unter unserer bekannten Adresse: pocketbikezone@gmail.com. Alternativ könnt ihr auch einfach ein Kommentar zum Artikel hinterlassen. Die Entscheidung liegt ganz bei euch. =)

 

 

 

 

Ähnliche Beiträge auf Pocketbike-Zone.de:

  1. Midi Racing Aria – Minibike für Rennbegeisterte
  2. Blata Midi-Quadard – Fun und Action garantiert
  3. Midi Factory r 50cc – Ein Traum von einer Rennmaschine
  4. Blata Origami B2 – Ready to win!
  5. Midimoto RR.50 – Topklasse von GRC

There are no comments yet. Be the first and leave a response!

Hinterlasse eine Antwort

Wanting to leave an <em>phasis on your comment?

Trackback URL http://www.pocketbike-zone.de/die-abgefahrensten-minibikes/767/trackback